Helden in der Krise: Climedo für Engagement in der Corona-Krise ausgezeichnet

Helden in der Krise: Climedo für Engagement in der Corona-Krise ausgezeichnet

16. Juli 2020

München – Donnerstag, den 16. Juli 2020. Climedo hat für das herausragende Engagement in der Corona-Krise die Auszeichnung „Helden in der Krise“ erhalten. Mit dieser Auszeichung bedanken sich das F.A.Z.-Institut, Hansgrohe, Beekeeper, Signal Iduna und die dpa-Tochter news aktuell für die außerordentliche Hilfe, die Climedo in der Pandemie geleistet hat. 

 

Climedo gehört zu rund 1.000 „Helden in der Krise“. Diese Zahl steht stellvertretend für viele andere und zeigt, dass das gesellschaftliche Engagement in der Corona-Krise in Deutschland wirklich beachtlich gewesen ist. Im März 2020 kündigte das Münchner Startup an, seine Plattform für die klinische Datenerhebung für bestimmte COVID-19-bezogene Projekte kostenfrei anzubieten.

 

Mit der Auszeichnung „Helden in der Krise“ bedanken sich F.A.S.-Institut, Hansgrohe, Beekeeper, Signal Iduna und die dpa-news aktuell direkt und persönlich bei jedem Einzelnen, der sich in der Pandemiebewältigung hervorgetan hat. Die Liste der „Helden in der Krise“ wurde in einer Sonderbeilage der Frankfurter Allgemeinen Zeitung veröffentlicht.

 

Ausgezeichnet werden dabei sehr unterschiedliche Aktivitäten – von der Produktion großer Mengen Desinfektionsmittel für Krankenhäuser über besondere Betreuungsleistungen für Ältere bis hin zum Aufbau von Internetplattformen, über die die Nachbarschaftshilfe organisiert wurde. Für die Studie wurden rund 350 Millionen Quellen im Internet untersucht.

 

Die vollständige Liste aller Unternehmen finden Sie hier.

 

helden in der krise

 

 

Mehr zum digitalen Symptom-Tagebuch erfahren Sie auf Wikipedia und der Website des Bundesministeriums für Gesundheit.